Mehr Hass!

Ja, okay, eigentlich klingt zweiter Platz ja ganz gut. Bei drei Teilnehmern relativiert sich das allerdings etwas. Nichtsdestotrotz sind wir von der Neuen Szene stolz, beim erstmals in Augsburg ausgetragenen "Hate Poetry Slam" im Lamm zweiter Sieger geworden zu sein. Den ersten Platz belegte Augsburgs bekannteste Wirtschaftsjournalistin, Miriam Zissler von der Augsburger Allgemeinen (Foto). Annette Liebmann holte Bronze für die Stadtzeitung. Nicht antreten konnte leider Stefan Mayr von der Süddeutschen Zeitung.

Und um was ging's überhaupt? Augsburger Journalisten tragen ihre besten, lustigsten, verrücktesten Leserbriefe vor und das Publikum kürt in jeder Runde einen Gewinner mittels "Arschkarte". Moderiert wurde der Abend am Mittwoch souverän charmant von Horst Thieme, das Lamm war proppenvoll und selten hat man ein Publikum so lachen hören über Begriffe wie "Jungbürgerempfang" oder "Lady Camelot".

In diesem Sinne: Hoffentlich bald wieder und dann mit mehr Pressevertretern aus Augsburg! Und an die werte Leserschaft: Schreibt uns! Wir freuen uns erstens und nicht zuletzt brauchen wir natürlich Futter fürs nächste Mal - danke!

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Wer war eigentlich dieser Ulrich?

Verfasst von Neue Szene am 04.04.2024

In der neuen Sonderausstellung im Diözesanmuseum St. Afra erfahrt ihr vom 05. April bis 14. Juli alles über den Augsburger Heiligen

Kulis Theatro Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 03.04.2024

Die neugegründete türkische Theatergruppe feiert am 07.04. in der Kresslesmühle Premiere

Kunst statt Leerstand - 20 lokale Künstler auf fünf Etagen

Verfasst von Neue Szene am 22.03.2024

Wohnprojekt Pa*radieschen organisiert am 24.03. Kunstausstellung auf über 400 m²