Bombig am 11.11. – so feiert man hier!

Um die Schnapszahl 11.11. ranken sich viele Mythen, heidnische Kulte, christliche Feiertage, bäuerliches Brauchtum. Manch einer begeht den 11. November als Martinstag, mit Laterne oder auch Gänseschmaus, für andere ist es der Start in den immer gleichen Karneval … Doch im Bombig ging am vergangenen Samstag der Hardrock ab! Dazu servierte das Bombig-Team seinen Gästen einen großzügigen „On The Rocks“ mit Spezialschuss, und dies mit den beiden Bands „Full Device“ und „Slam Elephant“!!

Die Augsburger Hard Rock und Heavy Metal Band Full Device steht für eine besondere Mischung aus knallharten Riffs, energiegeladenen Melodien und kraftvollen Texten. Sie existiert bereits seit 2017, aktuell mit den Mitgliedern Flo VanHelsing (Gesang), Oli Shitstrøm (Rhythmus Gitarre), Dani Weitz (Lead Gitarre), Maxx Glavač (Bass) und Robin Beer (Schlagzeug). Die 6-köpfige Combo Slam Elephant aus Bamberg, bestehend aus David und Manu an den Gitarren, Michl am Bass, Georgy am Sax, Phil an den Drums und Max an den Stimmbändern, bespielt mit ihrem Heavy Funk Rock nicht nur die regionalen Bühnen ihrer Heimat Franken, sondern gerne auch überregionale Stages – so wie das neue Bombig im Augsburger Stadtteil Bärenkeller!

Und Slam Elephant legte als Opener gleich mächtig los! Äußerst druckvoll im Sound und hochpräzise in der Darbietung eroberten sie im Handumdrehen das Publikum. Bemerkenswert auch die umfassende Bühnenpräsenz aller Musiker, wobei zahlreiche Soloeinlagen gekonnt in und zwischen die einzelnen Songs integriert wurden. Klar, dass die Stimmung nahezu überkochte und die Band kaum mehr die Bühne verlassen wollte. Somit setzte sie gewaltige Fußstapfen für den nachfolgenden Hauptact.

Daher dauerte es ein wenig, bis Full Device so richtig auf Touren kam. Aber als nach dem zweiten Titel der Mixer endlich die Regler hochdrehte, war alles im Lot! Interessant nun auch der andersartige Gitarrensound – bei den Elephants brillierten zwei höhenreiche Strats, bei Full Devise hingegen formten warmklingende Les Pauls das Klangbild. Und der blondmähnige Dani an der melodischen Leadgitarre ließ Erinnerungen hochkommen an die guten alten Zeiten der Guitarheroes à la Frampton, Page & Co! Daher konnte Full Device insbesondere punkten mit ihren einfühlsamen Balladen wie etwa „Freedom“, und ihre Fans waren begeistert!

Weitere Infos zum Bombig und seinen Upcoming Events unter: www.bombig-augsburg.com

Bericht & Fotos: Joe

Rubrik: 
Magazingalerie: 

Weitere News zum Thema

Gypsy Jazz-Treffen zu Ehren Django Reinhardts im Kurhaus Göggingen

Verfasst von Neue Szene am 15.05.2024

Drei Tage lang Konzerte mit virtuosen Musikern und Ensembles von Weltrang

Zwei ausverkaufte Shows und 200 flackernde LED-Kerzen

Verfasst von Neue Szene am 13.05.2024

John Garner verzaubern im Rheingold in einzigartiger Atmosphäre

Jazz-Highlights im Botanischen Garten und Brunnenhof

Verfasst von Neue Szene am 07.05.2024

32. Internationaler Augsburger Jazzsommer vom 03.07. bis 06.08.