Modular: Angesagte Acts und Newcomer aus Hip Hop, Indie, NDW und Pop

Der Stadtjugendring Augsburg (SJR) verkündet die ersten Acts für das Modular Festival 2024. Unter anderem auch die ersten Headliner mit 01099 und makko.

Für beide ist es keine Modular Premiere. makko stand bereits 2021 bei der Pandemie-Ausgabe des Festivals, dem Modular Festle, auf der Bühne. 2022 folgten 01099. „Wir freuen uns sehr auf die beiden Wiedersehen. Bei ihren letzten Auftritten waren sie gefragte Newcomer, mittlerweile gehören sie zu den angesagtesten Acts im Deutschen Hip Hop.“, erklärt Clemens Wieser, Verantwortlicher für das Bühnenprogramm. Er setzt auch dieses Jahr auf angesagte Acts und Newcomer aus den Genres Hip Hop, Indie, Neue Neue Deutsche Welle und Pop: Domiziana, Sampagne, JBS, Gast, Sweed und Ceci werden am Pfingstwochenende auf dem Gaswerk Areal auf der Bühne stehen. Ein weiteres Highlight wird der Auftritt der Band Tränen, die sich 2023 rund um den Kraftklub-Gitarristen Steffen Israel gebildet hat.

Ein weiterer Fokus liegt in diesem Jahr auf elektronischer Musik, der 2024 die zweite große Open Air Bühne gewidmet wird. Hier stehen bereits die die ersten drei Acts fest. Mit Sedef Adasi, David Kochs und Vöst & Tonlos darf man sich auf bekannte Gesichter auf den Bühnen freuen, die seit vielen Jahren die Techno Szene in Augsburg, aber auch weit über die Stadtgrenzen hinaus, prägen. Am Tag ihres Auftritts werden die drei Acts euch das Programm auf der elektronischen Bühne kuratieren.

Mit diesen Veröffentlichungen startet auch der Verkauf der Tagestickets.
Ab sofort sind diese im Ticketshop unter www.modular-festival.de/tickets für 35 € ermäßigt und 45 € regulär (jeweils zzgl. Gebühren) erhältlich.

Eine Tagesaufteilung der bislang bestätigten Acts ist auf der Website des Festivals zu finden. Außerdem startet ab sofort auch wieder der Verkauf von Community-Beiträgen. Mit diesen Beiträgen ermöglichen Besuchende anderen Menschen ein stark vergünstigtes Ticket, welche ab Frühling erhältlich sein werden. Ein Community-Beitrag beträgt 5€ und ermöglicht ein Community-Ticket. Jeder Beitrag wird sowohl vom Stadtjugendring als auch von einem weiteren Partner mit je 10 € unterstützt.

Foto: Kilian Sailer

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Gypsy Jazz-Treffen zu Ehren Django Reinhardts im Kurhaus Göggingen

Verfasst von Neue Szene am 15.05.2024

Drei Tage lang Konzerte mit virtuosen Musikern und Ensembles von Weltrang

Zwei ausverkaufte Shows und 200 flackernde LED-Kerzen

Verfasst von Neue Szene am 13.05.2024

John Garner verzaubern im Rheingold in einzigartiger Atmosphäre

Jazz-Highlights im Botanischen Garten und Brunnenhof

Verfasst von Neue Szene am 07.05.2024

32. Internationaler Augsburger Jazzsommer vom 03.07. bis 06.08.