Zwei ausverkaufte Shows und 200 flackernde LED-Kerzen

John Garner verzaubern in einzigartiger Atmosphäre

Die Augsburger Band John Garner verzauberte ihr Publikum an zwei ausverkauften Abenden hintereinander im Rheingold. Mit hochkarätigen Gästen, einer magischen Location und wie immer einer gehörigen Portion Emotion. Schon beim Betreten des Saals im Rheingold wurde klar, das dies ein besonderer Abend wird. Über 200 flackernde LED Kerzen tauchten den Raum in warmes Licht und die Bühne war in mitten des Publikums zu finden. Ein magischer Anblick.

Eröffnet wurde das Konzert von niemand geringerem als Patrick Strobl von Mainfelt aus Südtirol, der das brandneue Album der Band mit im Gepäck hatte. Beide Bands verbindet eine lange Freundschaft und das konnte man auch spüren. Strobl überzeugte mit seiner ausergewöhnlichen Stimme und tollen Songs, bei denen niemand ruhig stehen bleiben konnte.

Als dann John Garner auf die Bühne kamen, war die Stimmung vom ersten Song an bombastisch. Die fünf AugsburgerInnen lieferten dem Publikum eine Mischung aus gefühlvollen Balladen und mitreißenden Songs. Das Publikum, klatsche, tanzte, sang und verdrückte an mancher Stelle sogar die ein oder andere Träne. Diese beiden Abende haben bewiesen, dass John Garner besonders im Heimspiel überraschen und überzeugen.

Das nächste Heimspiel folgt am 29.11. im Spectrum.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Gypsy Jazz-Treffen zu Ehren Django Reinhardts im Kurhaus Göggingen

Verfasst von Neue Szene am 15.05.2024

Drei Tage lang Konzerte mit virtuosen Musikern und Ensembles von Weltrang

Jazz-Highlights im Botanischen Garten und Brunnenhof

Verfasst von Neue Szene am 07.05.2024

32. Internationaler Augsburger Jazzsommer vom 03.07. bis 06.08.

Pack die Badehose ein

Verfasst von Neue Szene am 01.05.2024

– auf in den Sommer mit The Mannish Boys!