Sommernächte setzen neue Maßstäbe

Die Augsburger Sommernächte 2024 haben in diesem Jahr neue Maßstäbe gesetzt und zogen Besucherinnen und Besucher aus Augsburg und der ganzen Region in ihren Bann. Drei Tage lang verwandelte sich die Innenstadt in eine vibrierende Festmeile, die mit einem abwechslungsreichen Programm und einer einzigartigen Atmosphäre begeisterte.

Mit erstmals 17 Bühnen und über 220 Künstlerinnen und Künstlern bot Bayerns größtes Stadtfest eine beeindruckende Vielfalt an Musik und Unterhaltung, die keine Wünsche offenließ. Bereits der Auftakt am ersten Tag mit der Hermes House Band setzte ein Zeichen für die mitreißende Stimmung und zeigte, wie sehr die Menschen gemeinsam in Augsburg feiern und ihre Stadt erleben wollen, auch wenn der Abend aufgrund von Regen etwas früher endete. Der Höhepunkt am Samstag war das Fußball-EM Achtelfinale, das die Augsburger Sommernächte in ein wahres Augsburger Sommermärchen verwandelte. Fans und Besucherinnen und Besucher der Augsburger Sommernächte feierten gemeinsam und verwandelten die Innenstadt in ein Meer aus Freude und Begeisterung.

Eva Weber, Oberbürgermeisterin der Stadt Augsburg ist begeistert: "Als ich gestern Abend durch die Festzone ging, konnte ich überall ich lachende Gesichter sehen, Musik hören und dies besondere Energie spüren, die nur entsteht, wenn Menschen zusammenkommen und gemeinsam feiern. Ich sah Familien, die gemeinsam tanzten, Freunde, die sich nach langer Zeit wiederfanden, und Fremde, die zu Bekannten wurden. Die diesjährigen Augsburger Sommernächte waren mehr als nur ein Fest - sie waren ein Liebesbrief an unsere Stadt, ihre Bewohnerinnen und Bewohner. Was mich am meisten berührt hat, war die Atmosphäre der Offenheit und des Respekts. In den letzten drei Tagen haben wir gezeigt, was Augsburg ausmacht: Wir sind eine Stadt, die zusammenhält, die Vielfalt feiert und in der jede und jeder willkommen ist.

Ekkehard Schmölz, Leiter vom Veranstalter Augsburg Marketing, zieht ein positives Fazit: „Die Augsburger Sommernächte 2024 waren ein großartiger Erfolg und haben sich erneut als Highlight im Augsburger Veranstaltungskalender etabliert – und die Vorfreude auf die nächsten Jahre geweckt. Mein herzlicher Dank geht an die zahlreichen Künstlerinnen und Künstler, Gastronominnen und Gastronomen sowie Besucherinnen und Besucher, die mit ihrer Vielfalt, einzigartigen Angeboten und ihrer Stimmung diese drei Tage zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben. Ein besonderer Dank gilt dem Augsburger Stadtrat, der mit seinem Beschluss für die nächsten drei Jahre die Planungssicherheit geschaffen hat, damit die Sommernächte weiterhin stattfinden können. Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Sommernächte, die voraussichtlich vom 4. bis 6. Juli 2025 stattfinden werden.“

Heinz Stinglwagner, Citymanager Augsburg Marketing ist ebenfalls zufrieden: "Die Augsburger Sommernächte waren in diesem Jahr wieder ein großartiges Ereignis. Von den intensiven Vorbereitungen bis zum eigentlichen Fest war es eine aufregende Reise. Die Unterstützung von allen Seiten war überwältigend und hat gezeigt, wie viel wir gemeinsam erreichen können. Es ist nicht einfach, ein Fest dieser Größe zu organisieren, aber die beeindruckende Zusammenarbeit aller Beteiligten hat es möglich gemacht. .Ein großes Dankeschön an alle, die dazu beigetragen haben. Die 200 engagierten Sicherheits- und Ordnungskräfte sowie die über 100 Sanitäter und Sanitäterinnen haben unermüdlich daran gearbeitet, ein sorgloses Festivalerlebnis für alle zu ermöglichen. Ihr Einsatz und ihre Präsenz haben dafür gesorgt, dass sich jeder auf das Wesentliche konzentrieren konnte – das gemeinsame Feiern und eine gute Zeit."

Foto: Martin Augsburger

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Red Bull Paddelfest

Verfasst von Neue Szene am 15.07.2024

Am 20.07. gibt es Nervenkitzel und aufregende Rennen am Augsburger Eiskanal

Sommerbühne im Brunnenhof

Verfasst von Neue Szene am 15.07.2024

Veranstaltungshighlights im August 2024

Stadtbücherei erhält Bildungsbox Plastikfrei

Verfasst von Neue Szene am 13.07.2024

Material zum Thema ´Vermeidung von Plastik und Müll` für Kitas und Schulen gibt es jetzt zum Ausleihen