Wir da unten gegen die da oben?

DenkRaum zum Thema "Populismus und seine Folgen für die Demokratie"

Podiumsgespräch am Donnerstag, 25. April, um 19 Uhr im Jazzclub Augsburg. Die Direktorin der Akademie für politische Bildung in Tutzing im Gespräch mit Journalist Rainer Maria Jilg.

Populistinnen und Populisten behaupten, sie wären das Sprachrohr des Volkes. Sie greifen vor allem Themen auf, die starke Emotionen hervorrufen. Ihre Feindbilder sind oft Minderheiten, die für politische Probleme verantwortlich gemacht werden. Fakten spielen dabei häufig keine Rolle. Gleichzeitig bieten sie scheinbar einfache schnelle Lösungen für komplexe politische Fragestellungen an.

Am Donnerstag, 25. April, um 19 Uhr, spricht Rainer Maria Jilg mit Prof. Dr. Ursula Münch im Jazzclub Augsburg (Philippine-Welser-Straße 11) über das Phänomen des Populismus und fragen: Wieso ist Populismus so erfolgreich? Was passiert, wenn populistische Parteien politische Verantwortung übernehmen? Und was, wenn demokratische Parteien populistische Rhetorik nutzen? Was unterscheidet Rechts- von Linkspopulismus? Und wie können wir unsere demokratischen Institutionen davor schützen? Tickets sind online über das Ticketportal Reservix (reservix.de) erhältlich.

Der DenkRaum ist ein Kooperationsformat des Friedensbüros der Stadt, der Volkshochschule Augsburg, des Evangelischen Forum Annahof, des Jüdischen Museum Augsburg Schwaben und Plan A des Staatstheaters Augsburg. Er bietet die Möglichkeit, aktuelle gesellschaftspolitische Themen in einer partizipativen Redereihe zu diskutieren.

Bildunterschrift: Prof. Dr. Ursula Münch
Foto: Akademie für politische Bildung Tutzing

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

23.05.1949 - 75 Jahre Grundgesetz

Verfasst von Neue Szene am 23.05.2024

Anlässlich des Jubiläums spricht die Stadtspitze mit Schülerinnen und Schülern über Demokratie

"Keine Gebühren für die Außengastronomie 2024 in Augsburg"

Verfasst von Neue Szene am 04.01.2024

Stadtrat Peter Hummel (FW) stellte heute dazu einen Antrag bei OB Eva Weber

Hintergründe und mögliche Auswege aus der brandgefährlichen Situation im Nahen Osten

Verfasst von Neue Szene am 09.11.2023

Online-Veranstaltung zum Thema Israel und Palästina mit Helga Baumgarten, Imad Mustafa und Moshe Zuckermann