It’s A Hard Country

Wer sich von der Weihnachtskrippe mit Ochs, Esel, Stroh & Co noch nicht ganz trennen wollte, war im Bombig bestens aufgehoben. Dort gab es am vergangenen Freitag (29.12.) das passende Flair, nämlich Country-Hardrock vom Feinsten!
Es spielten auf die vier Cowboys der THE BRANDON WOLFE BAND, allesamt verdammt sattelfest getreu ihrem Motto „May Rock’n’Roll be with you on the trails you ride“.

Allen voran der charismatische Vormann Wolf mit stilgerechten Koteletten, der nicht nur sich, sondern auch Johnny Cash und Elvis Presley bestens (re-)präsentierte, und somit das begeisterte Publikum fix im Lasso hatte. Nicht weniger spektakulär Sebastian an der Lead Guitar, der neben „Scotty Moore“, dem legendären Sideman von Elvis, sämtliche Gitarren-Genres meisterlich beherrscht und nebenbei auch noch hervorragend singt. Für die solide Basis sorgten die Sidemen Alex an den Drums und Markus „The Raven“ am Bass, ebenfalls Könner ihres Handwerks, und nicht zu vergessen Bombig-Klempner Clemens Beisch am Mixer. Entsprechend fett war der Sound, eine Stampede hätte nicht gewaltiger sein können. Klar, dass die vier Jungs zwei Sets spielen mussten, und dazu noch viele Zugaben. Nach drei Stunden gab es als krönenden Abschluss den Klassiker „Knockin‘ on heaven’s door“, und so waren wir dann schon fast wieder zurück bei Weihnachten …

Fazit: Howdy!!! Weitere Infos und Tourendaten von THE BRANDON WOLFE BAND unter: www.brandonwolfe.com

Text & Fotos: Joe & Dan

Rubrik: 
Magazingalerie: 

Weitere News zum Thema

Kling Klang Gloria! - Das Mozartfest für Kinder

Verfasst von Neue Szene am 15.04.2024

„Vom Suchen und Finden“

Westafrikanisches, Indie-Pop & Soul

Verfasst von Neue Szene am 08.04.2024

Mjalisuso & Kayro und Roshko am 12.04. bei brechtbühne un/plugged

Das Album ist schon lange tot(-gesagt)

Verfasst von Neue Szene am 28.03.2024

Eine Kunstform im Niedergang. Angeblich.